In Teising im Landkreis Altötting öffnet eine neue FortSchritt Konduktiv Heilpädagogsiche Kindertagesstätte ihre Türen. Nun können Eltern, die mit ihren Kindern jahrelang nach Starnberg zur Förderung kamen, die Petö Methode vor Ort In Anspruch nehmen.
Im Landkreis Rosenheim entsteht in einer Regelschule die erste integrative Schulförderklasse mit der Konduktiven Methode nach Petö. Es ist ein gemeinsames Projekt mit der Katholischen Jugendfürsorge.
In München übernimmt FortSchritt die Tagesstätte am Mariahilfplatz. Damit zeiht auch die Achulkindgruppe von Unterhaching in das ehemalig Standesamt am Mariahilfplatz.
Die „Streichelbande“ – ein Münchner Verein dessen Mitglieder mit ihren Hunden Kranke und Menschen mit Behinderung besuchen – beginnt mit regelmäßigen Besuchen in der Konduktiven Tagesstätte in Niederpöcking. Die Therapiehunde sind gern gesehene Gäste.
Es öffnen weitere Kindertagesstätten in Starnberg, Feldafing und Peißenberg.